Seltene Vogelart Balistar in Ungarn geschlüpft

September 9th, 2012

Im Zoo von Nyiregyháza (Ost-Ungarn) konnte dank des Europäischen Arterhaltungsprogrammes der sehr seltene Balistar (Leucopsar rothschildi) ausgebrütet werden.

(Leucopsar rothschildi)

Der Balistar mit schneeweissen Gefieder ist nach 14 Tage in der vorherigen Woche geschlüpft und fliegt bereits herum.Der Vogel bekommt einen speziellen Brei bestehend aus aufgeweichten Katzenfutter,geriebenen Gemüse,gekochten Ei sowie aus Ameisen,Spinnen und and.Gliederfüssern.Der Jungvogel ist von den Elterntieren kaum zu unterscheiden , lediglich das Schwanzgefieder ist etwas kürzer und die Augenringe sind  schmaler.

Sittichfutter bei Kaufland für 1,11€

Juli 8th, 2012

In der Woche vom 9.07.-14.07.2012 gibt es bei Kaufland das Sittichfutter der Eigenmarke K Classic zum Aktionspreis von 1,11€ für 1 Kilogramm:

Sittichfutter

15 Jahre Sittiche Online

Juni 24th, 2012

zooplus 13 Jahre Rabatt


Sittiche Online 1999Am 1.Juli 2012 wird Sittiche Online 15 Jahre alt.Angefangen hat alles bei T-Online mit  10 MB Webspeicher ,was gerademal für einige Seiten Text (anfangs ohne Bilder) reichte.Wer sich noch an BTX und Datex-J erinnert,dort habe ich damals die ersten Infos über Wellensittiche verbreitet bzw. im Usenet der Telekom.Über einige Seiten bei T-Online,Fortunecity & Xoom wurde dann später Sittich.Net daraus.Aus diesem Anlass verlosen die Wellis unter allen unseren fbFacebook-Fans  am gleichen Tag einen Einkaufs-Gutschein* von druckerzubehoer.de*Mitmachen kann jede(r) der/die Fan bei unserer Facebookseite ist bis 01.07.2012 12Uhr MESZ.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Die Verlosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip.Gutschein ist für Einkauf bei o.g. Shop verwendbar bis 29.08.2012. (Zur Verfügung gestellt von Sponsoren)

Abstimmung Vereinsmeier 2012 in Sachsen&Thüringen

Juni 7th, 2012

 WWWellis

Die Sternquell Brauerei Plauen sucht die besten Vereine in Sachsen & Thüringen in mehreren Kategorien.Es sollen gemeinnützige Vereine gefördert und bekanntgemacht werden.Jeder kann täglich bis zum 31.07.2012 für seinen Lieblingsverein voten.Uns findet ihr in der Rubrik Umwelt/Natur/Brauchtum oder direkt hier:

Hier abstimmen!

PS:Da man ich jeder Rubrik seine Stimme abgeben kann empfehle ich in der Rubrik Kultur  für den

Förderer der Stadtbibliothek Chemnitz e. V.

zu stimmen.

„Ein Herz für Tiere“ fliegt für praktisch nix in den Briefkasten

Mai 10th, 2012

 

Aktuell  (bis zum 31. Mai 2012!) bietet burda direkt services die Zeitschrift Ein Herz für Tiere“ im Prämien-Abo mit Gewinn an.Die Zeitschrift kostet 37,80€ im Jahr ,da aber der Werber [kann auch Verwandte(r),Bekannte(r) etc. sein] einen 40€-ShoppingBON (kann man z.B. bei amazon.de einlösen) erhält, ist die Zeitschrift effektiv für 1 Jahr kostenlos.

Ein Herz für Tiere

Ein Herz für Tiere (nach eigenen Angaben „Europas grösste Tierzeitschrift“)befasst sich monatlich mit verschiedenen Tierarten darunter auch Sittiche, allerdings überwiegen Themen über Katzen,Hunde usw. Nach meinen Geschmack kommen Vögel eher weniger darinn vor,aber für lau kann man sich die Zeitschrift mal gönnen 😉 Da das Abo direkt vom Verlag kommt sollte es auch mit der Kündigung etc. keine Probleme geben.

Beispiel

Update: Mit einem 5€Gutschein von undefined Abosgratis.de (über Facebook) macht man sogar noch einen satten Gewinn im 1.Jahr ,vorausgesetzt der Werber übergibt dem Abonnenten die Prämie 😉

Allgemeine Kanarien-Zeitung (Witten-Ruhr 1927-30)

Mai 1st, 2012

Kürzlich erreichte mich eine Anfrage aus Ungarn zu Informationen über die „Allgemeine Kanarien-Zeitung“ aus  Witten (Ruhr).

Allgemeine Kanarien-ZeitungAllgemeine Kanarien-Zeitung

Leider sind die Infos über diese Zeitung sehr spärlich,bei Wikipedia war nichts zu finden lediglich die Deutsche Nationalbibliothek Leipzig führt die Zeitung als „Organ d. Weltbundes der Kanarienzüchter und Vogelfreunde“ herausgegeben von Poppe(Leipzig).Erschienen ist die Zeitung wöchentlich zwischen 1893 und 1935.Ob die Ausgabe aus Witten mit der Leipziger identisch ist oder in welchen Zusammenhang beide stehen ist mir noch nicht bekannt.Der ungarische Vogelzüchter Sammler ist im Besitz der kompletten Bände von 1927 bis 1930 und möchte diese an Interessierte veräußern.Wer also Informationen zu dieser Zeitung hat bzw. Interesse kann hier einen Kommentar hinterlassen oder per Mail Kontakt aufnehmen ,ich leite die Anfrage dann weiter…

Papageien fliegen auf die Kanzlerin

April 19th, 2012

Am Dienstag besuchte die Bundeskanzlerin den Vogelpark Marlow wo Sie von zahlreichen Loris umringt war.Damit schaffte Sie es sogar auf die Titelseite einiger Zeitungen. So z.B. bei der

Berliner Zeitung

Kanzlerin im Vogelpark Marlow

Die grüne Kleidung war aufjedenfall Papageiengerecht gewählt 😉

Foto auch hier: Freitag.de (1/11) , Origo.hu (5/16)

Eine Ente durchsucht das WWW

April 13th, 2012

In der neuesten Ausgabe des PC-Magazins (05/2012 S.18) stiess ich bei einem Artikel über die neuen Google-Datenschutzrichtlinien auf eine neue Suchmaschine die sich DuckDuckGo nennt, also eine Ente die das Internet durchsucht.Naja was solls nochne Suchmaschine, aber die Ente unterscheidet sich von den anderen denn Sie schnüffelt nicht den Nutzern hinterher,legt keine Profile an usw. also eine richtig nette Ente.Erinnert auch einwenig an die Anfänge des „großen Bruders“ bevor dieser zur Datenkrake wurde:

sittich at DuckDuckGo

Ein wachsamer Nymphensittich

März 28th, 2012

Auch das gibt es Nymphensittiche als „Wachhund“,es wäre nicht der erste Fall das Vögel  Einbrecher in die Flucht getrieben haben.So retteten z.B. bereits im Jahre 387 v.Chr. Gänse die Stadt  Rom vor der Eroberung durch Gallier indem sie laut schnatterten.Ein Artikel über einen wachsamen Nymphensittich gestern in der

Berliner Zeitung

Eine erzgebirgische Wellensittichgeschichte

Januar 23rd, 2012

Neulich wurde uns eine Wellensittichgeschichte in „erzgebirgischer Mundart“ zugesendet aus der Zeitschrift Erzgebirgische Heimatblätter„.Interessant das zufällig die Namen „Mario“ und „Bubi“ darinn vorkommen.Der Text ist für Nichterzgebirgler etwas schwierig zu lesen. Im wesentlichen geht es darum das der Wellensittich Bubi ausreisst und weil er seine Adresse sagen kann wiedergefunden wird:

Bubi dr Ausreiser

Was uns allerdings wundert wie der Wellensittich hochdeutsch reden konnte wo doch alle um ihn herum „arzgebirgsch“ quatschtn?! 😉