Archive for November, 2011

Ein Nymphensittich fliegt durch die Medienlandschaft

Samstag, November 26th, 2011

Wie wir am 24.10.2011 gemeldet hatten konnte in Flöha ein Nymphensittich aus einem Bahnkartenautomaten von einem unserer Vereinsmitglieder befreit werden.Die Meldung der Polizei Flöha in der örtlichen Presse lösste geradezu eine Medienlawine an weiteren Informationen aus.So wurden Vereinsmitglieder des 1. Vogelliebhaber& Vogelzüchter Vereins Chemnitz e.V. bei der Feuerwehr in Flöha mit Medienanfragen überhauft.Es gab aber auch leider Leute die aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands (z.B. aus Köln) behaupteten es würde sich um „Ihren“ Sittich handeln, konnten aber weder den Vogel beschreiben geschweige den die Ringnummer nennen.

Während die regionalen Medien sich im wesentlichen auf die Wiedergabe der Polizeimeldung beschränkten wie die Freie Presse oder Radio PSR

PSR

oder die Bahnfreunde von Drehscheibe Online

Drehscheibe Online

haben einige auch Interviews  mit unseren Vereinsmitgliedern gemacht die bei der Rettung dabei waren,wie das MDR Fernsehen

MDR

oder das Hamburger Abendblatt :

Hamburger Abendblatt

Interessant dabei das alle Medien zur Illustration das Bild irgendeines Nymphensittichs verwendet haben.Das Foto des tatsächlich geretteten  Vogels finden Sie exklusiv in unserer Meldung vom  24.10.2011

Es gibt unzählige weitere Pressemeldungen die entweder die Polizeimeldung oder Berichte  anderer Medien zitieren.So die Sächsische Zeitung aus Dresden die einen Bericht der Tierschutzorganisation PeTa wiedergibt wonach von ihr 500 € Belohnung ausgesetzt wurden zur Ergreifung des Tierquälers,  gleichnoch verbunden mit der Forderung nach einem kompletten Verbot des Tierverkaufs im Zoohandel ,und man glaubt zu wissen das der/die TierquälerIn auch Menschen quält:

Peta

Den „Medien-Vogel schiesst“ aber im wahrsten Sinne die Meldung von WELT Online ab,hier wird der Nymphensittich sogar zum Alkoholiker :

WELT Online

Kann auf dem Foto aber sogar fliegen (ist ja auchwieder ein anderer Sittich und nicht der gerettete).

Dem Vogel geht es  wieder gut wie uns *der Retter*bei der Vereinsversammlung gestern mitteilte und der Vogel kann auch tatsächlich wieder fliegen.Die Geschichte ist hiermit nicht zu Ende & auch die Polizei ermittelt noch.Zuletzt noch ein Hinweis: Ohne die Ringnummer braucht sich kein vermeintlicher Möchtegernbesitzer melden,der Vogel bleibt in Obhut der Vogelfreunde aus Flöha.